Vitae Dr. Dr. Jörg W. Schlieper


Dr. Dr. Jörg W. Schlieper, M.Sc.

Facharzt für Mund-Kiefer-Gesichtschurgie
Zahnarzt, Implantologe, zahnärztlicher Schlafmediziner

Praxis Elbvororte
Osdorfer Weg 147, 22607 Hamburg-Flottbek
Tel.: 040 / 88 16 933 0 - Fax: 040 / 88 16 933 1
E-Mail: joerg@dr-schlieper.de

Praxis Innenstadt
Gustav-Mahler-Platz 1, 20354 Hamburg-Neustadt
Tel.: 040 / 88 16 933 0 - Fax: 040 / 88 16 933 1
E-Mail: joerg@dr-schlieper.de
Internet: www.dr-schlieper.de      www.kieferchirurg-hamburg.de     www.h-ups.de

Klinik:
Facharztklinik Hamburg
Martinistraße 78, 20251 Hamburg-Eppendorf
Tel.: 040 / 490 65 0 - Fax: 040 / 490 65 - 40 22
E-Mail: info@facharztklinik-hamburg.de
Intenet: www.facharztklinik-hamburg.de

Studium der Medizin und Zahnmedizin, Promotionen

Weiterbildung zum Facharzt für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie, Heinrich Heine Universität, Düsseldorf, Abt. Mund- Kiefer- und plastische Gesichtschirurgie

1995
Praxisgründung Hamburg-Niendorf (Dres. Brinkmann, Schlieper & Partner)

1996
Belegarzt für Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie am Michaelis Krankenhaus, Hamburg
(jetzt Facharztklinik Hamburg).

2000
Gründung Klinik ABC Bogen, Hamburg

2005
Gründung Zahnklinik ABC Bogen, Hamburg

2010
Praxissitzverlegung nach Hamburg-Flottbek (Dres. Kleier, & Schlieper)

back to top

ZERTIFIZIERUNGEN
1998
Fortbildungsberechtigung der DGI und APW

1999
Zertifizierter Implantologe

2003
Fortbildungsberechtigung nach der Konsensuskonferenz der DGI/APW sowie der Deutschen Implantologischen Gesellschaften für Implantologie
und den Berufsverbänden (DGMKG, BDIZ, DGI, DGZI, BDO).

2004
Zertifiziert für zahnärztliche Schlafmedizin (DGZS).

ARBEITSSCHWERPUNKTE
Zahnärztliche- und craniofaciale Implantologie

Schlafmedizin

plastisch-aesthetische Septorhinoplastik

Vorstandsmitglied mehrerer Gesellschaften

back to top

DISSERTATIONEN
1989
zum Dr. med. univ., Semmelweis Universität: Wechselseitige Beziehung zwischen Material, Form und Indikation der verschiedenen Biokeramiken in der zahnärztlichen Implantologie.

1990
zum Dr. med. dent., Semmelweis Universität:: Das dynamische Verhalten der Zähne in Hinsicht auf die das Dämpfungsverhalten beeinflussenden Faktoren - eine klinisch-experimentelle Untersuchung.

1995
zum Dr. med. Heinrich Heine Universität: Lokale Lymphknotenmetastasen bei Patienten mit Plattenepithelkarzinomen des Oberkiefers. Eine retrospektive-statistische und klinisch-sonographische Untersuchung.

2011
zum M.Sc. Implantology Universität Witten-Herdecke: DVT - Schablonengestützte Implantatplanung und Insertion - Untersuchungen zur Genauigkeit des Verfahrens -

VERÖFFENTLICHUNGEN
Schlieper J, Metz HJ et al.: Computergestützte Planung der Implantatposition zur Aufnahme einer Orbitaepithese. In: Kongressband zum X. Internationalen Symposium für Chirurgische Prothetik und Epithetik. ISBN 3-901539-042

Schlieper J, Schlieper L et al. (2000) Die Genauigkeit der Implantatbettaufbereitung unter Zuhilfenahme von Bohrschablonen - Eine mathematische Beschreibung der Toleranz, 1. Gemeinschaftstagung der Deutschen Gesellschaft für Implantologie im Zahn-, Mund- und Kieferbereich e. V. der Österreichischen Gesellschaft für orale Chirurgie und Implantologie und der Schweizerischen Gesellschaft für orale Implantologie Risiken in der Implantologie. Pro und Contra Streitgespräche

Schlieper J et al. (2000) The effect of laser - assisted uvolopalatoplasty (LAUP) on rhonchopathy. Journal of Dental Research (JDR) 78th general session of the IADR, Washington, DC, USA

Schlieper J et al. (2000) Computergestützte Planung der Implantatprothetik - Erste klinische Erfahrungen mit dem Programm coDiagnostiX. Z Zahnärztl Implantol 16, 1
Download PDF

Schlieper J, Karmeier A et al. (2001) Einjährige Verlaufsuntersuchungen mit einem Doppelbügelaktivator unter definierter Einstellung bei Patienten mit OSA. Somnologie 5 (2) 48

Schlieper J et al. (2001) Treatment of snoring and OSA with CO Laser (LAUP). Med Laser Appl 16 (2) 168

Schlieper J, Schlieper L et al. (2001) The Accuracy of Bed Implant Processing with the Aid of Drill Templates. - A Mathematical Depiction of the Tolerance Limits -. International Poster Journal 4
www.ipj.quintessenz.de

Schlieper J et al. (2001) CT-Computer-Schablonengestützte Planung der Implantat- und Magnetposition bei der epithetischen Versorgung von Gesichtsdefekten. [CT-computer-template-assisted planning of implant and magnet position in epi-prosthetic management of facial defects]. Mund Kiefer Gesichtschir 5 (1) 22

Schlieper J et al. (2002) Erfolgsrate und Komplikationen der primären, laserassistierten Uvulopalatoplastik bei Patienten mit Rhonchopathie [Success rate and complication of primary, laser-assisted uvulopalatoplasty in patients with snoring]. Mund Kiefer Gesichtschir 6 (3)

Schlieper J (2002) Freier Atem für erholsamen Schlaf. ZWP 10, 18
Article: www.h-ups.de

Schlieper J (2003) Empfehlungen zur Befunderhebung vor Anwendung von Unterkieferprotrusionsschienen (UPS) bei der Therapie von Schlaf- Atmungsstörungen - der UPS Status. SomnoJournal 2, 14

Schlieper J (2004) Die Hamburger-UnterkieferProtrusionsSchiene (H-UPS). Erste Ergebnisse der prospektiven Studie bei Patienten mit obstruktivem Schlafapnoe-Syndrom. SomnoJournal 4, 1-8
Article: www.h-ups.de

Rose E, Staats R, Henschen M, Schlieper J (2005) Intraorale Apparaturen bei der Therapie obstruktiver Schlafstörungen, 94 S., zahlr. Abb., 2. überarb. u. erw. Aufl., Berlin 2005, Lehmanns Media - LOB.de, ISBN 3-86541-065-0
Article: www.h-ups.de

Schlieper J (2005) Die Hamburger-UnterkieferProtrusionsSchiene zur Therapie des Schnarchens und obstruktiver Schlaf-Atemströrungen. ZHK (21) 3, 2-5
Article: www.h-ups.de

Schwarting S, Hübers U, Heise M, Schlieper J, Hauschild A (2007) Position paper on the use of mandibular advancement devices in adults with sleep-related breathing disorders. Sleep Breathing 11, 125
www.springerlink.com

Schlieper J (2010) Geführte Implantologie mit dem Camlog Guide System. Logo 1, 10 (PDF)
www.h-ups.de

Schlieper J (2010) Genauigkeit der schablonengestützten Implantatinsertion (Accuracy of template-based implant placement) DDN 4, 6
Download PDF

Schlieper J (2010) Computergestützte Implantologie. DI (14), 2, 144
Article: www.h-ups.de

Schlieper J, Heise M (2011) Die Schlafmedizin: Therapeutische Intervention durch den Zahnarzt 101, Nr. 21 A
www.dr-schlieper.de

Schlieper J (2012) Conservative therapy in  rhonchopathy and mild  OSAS. WCSA Conference, Rome

Schlieper J (2016) Unterkieferprotrusionsschienen – So kontrollieren Sie richtig. Zahnärztliche Mitteilungen 106, Nr. 3 A
www.dr-schlieper.de

Schlieper J (2016) Dental sleep medicine – therapeutic value of mandibular advancement devices. Die zahnärztliche Schlafmedizin – therapeutischer Wert von Unterkieferprotrusionsschiene,
Journal of Craniomandibular Function 8(1):21–34e,
www.dr-schlieper.de

Schlieper J (2016) Stellenwert der zahnärztlichen Therapie vor und während der Therapie mit Unterkieferprotrusionsschienen (UPS) bei Patienten mit obstruktiven schlafbezogenen Atmungsstörungen
www.dr-schlieper.de

back to top

PATENTE
Patent D 100 29875, orofaciale Gebissschiene.

Patent D 102 16242, orofaciale Gebissschiene.

Patent D 103 31531, orofaciale Gebissschiene

Marke D 302 335 66, H-UPS®

STUDIEN
unter www.h-ups.de abrufbar

Schlieper J, Karmeier A et al., 2001: Studie A: Die Hamburger Unterkieferprotrusionsschiene (H-UPS®).

Schlieper J et al. 2002: Studie B: Hamburger-Unterkieferprotrusionsschiene (H-UPS®) -eine Risikoanalyse über mögliche orthodontische Nebeneffekte.

J. Schlieper et al. 2003: Studie C: Risikoanalyse orthodontischer und funktionsrelevanter Nebeneffekte unter der Therapie mit der Hamburger -UnterkieferProtrusionsSchiene (H-UPS®).

back to top

VORTRÄGE
bis 2016 über 100 Fachvorträge im In- und Ausland.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close